Manuela Oberberger - Danzl - Naturheilpraxis
Der ganzheitliche Craniosacrale Ansatz wird hier struktureller um weitere Systeme wie Bindegewebe, Organe, Nerven, Gehirn, Gefässe etc. ergänzt.

Bsp. Gehirn und Autonomes Nervensystem

Limbisches System, Thalamus, Hypothalamus, Stammhirn und Autonomes Nervensystem stellen im Rahmen der Craniosacralen Therapie und Osteopathie eine sehr lohnenswerte Herausforderung für den Behandler dar.

Immer mehr Patienten leiden unter den Auswirkungen von sozialem und beruflichem Stress. Unser Nervensystem reagiert darauf immer noch wie zur Steinzeit, in dem es z.B. Nackenverspannung als Schutz gegen Genickbiss von Raubtieren oder Reizblase/Blasenentzündung als sozialverträgliche Revier-Reaktion nutzt. Zum grossen Teil sind diese Reaktionen in der heutigen Umwelt aber nicht mehr zielführend.
Da bei Vielen die Stress-Reaktion auch noch dauerhaft ist, kommt es unweigerlich zu Symptomen des vegetativen Nervensystems, die bis hin zur Immunschwäche, Angststörungen oder Burn out reichen können.
Therapeutische Einsatzgebiete der osteopath. Behandlung im Gehirn und Nervensystem sind v.a. alle psychosomatisch bedingten Erkrankungen (z.B. Asthma, M. Crohn, Colitis ulcerosa etc.), aber auch alle neurovegetativ bedingten Erkrankungen wie Schmerzen (z.B. Migräne), Durchblutungsstörungen, Hormonstörungen etc. 


Die Arbeit im Sinne integrativer Osteopathie umfasst hier

Das Einbeziehen der Neurophysiologie und Verhaltenssteuerung
sowie die neuro-hormonelle Achse, Palpation und BLT-Techniken von und an Strukturen des Zentralen und Autonomen Nervensystems, Kernsäulen-Behandlung des Rückenmarks-Kanals, Fluidale Techniken zur Regulation des Autonomen Nervensystems.

Gezielte Palpation im bindegewebigen System sowie die Behandlung von Rumpf und Extremitäten mit BLT-Techniken


Unser Körper wird durch ein großes Bindegewebenetz, gestützt und gehalten. Verliert dieses Gewebe an Elastizität und Flexibilität treten Beschwerden auf, die sich in den Organen, den Nervenbahnen, dem Bewegungsapparat und noch mehr zeigen können.

Alle Einwirkungen von außen, oder von innen, können die Qualität des Gewebes beeinflussen und in seiner Funktion einschränken. Durch die Vernetzung im Körper von oben bis unten, von innen bis außen, wird der Mensch durch eine Läsion, wie auch immer sie entstanden ist, durch Spannungen im Gewebe beeinflusst.
Bei der Behandlung werden einzelne Läsionen aufgespürt und durch bestimmte Tests die übergeordnete Störung gefunden und u.a. mit BLT-Techniken behoben. Dadurch werden erstarrte Gewebestrukturen gelöst und dem Körper Informationen gegeben die eingeschränkte Beweglichkeit durch Fehlbelastungen und Blockaden, die in der Gewebespannung entstanden sind, abzubauen

Gezielte Palpation von Gefässen und viszeralen Strukturen / Organen sowie deren Behandlung durch Recoil-, Pump- und BLT-Techniken



Meine Intension ist es, diese manchmal notwendigen strukturellen und manuellen Ansätze in behutsamer und achtsamer Weise
in einen ganzheitlichen Behandlungsstil (s. auch Philosophie)
einfliessen zu lassen, der dem Energiefeld des Patienten sowie seinen persönlichen Grenzen Raum gibt.



Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint